Öffnungszeiten

Montag - Freitag
9.00 - 19.00 Uhr
Samstag
9.00 - 18.00 Uhr

Sonderaktion

Schwager Eisenach

 

Wiedereröffnung SCHWAGER, Johannisplatz 1

1990
 

Eröffnung von INTERSPORT SCHWAGER Eisenach

INTERSPORT SCHWAGER wurde in der Georgenstraße 8 eröffnet. Nach einem umfangreichen Neu- und Umbau verfügt das Haus heute über eine Verkaufsfläche von 700 qm.

1990
 

Erweiterung der Verkausfläche

Erweiterung auf die jetzige Verkaufsfläche von 4.000 qm. Das Erlebniskaufhaus verfügt über Fachabteilungen mit anspruchsvollen Sortimenten und ist inzwischen zu einem Magneten in Westthüringen geworden.

1998

INTERSPORT SCHWAGER Eisenach

In der Georgenstraße 8 gab es während der DDR-Zeit seit vielen Jahren die "Spoga". Nach der Wende wurde man sich mit der HO handelseinig und eröffnete im Herbst 1990 INTERSPORT Schwager in den alten Verkaufsräumen. 1994 wurden vier Häuser zu einem Komplex vereinigt, nachdem die Grundstücke von der Treuhand erworben werden konnten. Trotz großer Probleme und erheblicher Höhenunterschiede zwischen den einzelnen Gebäuden bietet sich heute in modern gestalteten Verkaufsräumen ein sympathisches Erlebnis-Sporthaus. Durch die Raumteilung sind die breiten Fachsortimente gut geliedert. Besonders herausgehoben ist die Skiabteilung mit einer modern ausgerüsteten Skiwerkstatt. Im Laufe der Jahre hat sich INTERSPORT SCHWAGER als Marktführer einen Namen gemacht und strahlt weit nach Westthüringen und Hessen aus.

Kaufhaus SCHWAGER Eisenach

Wer Eisenach kennt, kennt auch Schwager. Schon vor dem Krieg, seit 1936 gab es Schwager in Eisenach. Werner Schwager hatte gemeinsam mit seiner Ehefrau Waltraut und seiner Mutter Elisabeth das Kaufhaus Helft übernommen. Sie führten es erfolgreich durch die Kriegswirren und bauten es zu einem beliebten Einkaufsziel aus.

Doch bald nach dem Krieg war alles vorbei. Die Familie flüchtete nach und nach in den "Westen" und startete 1949 in Holzminden einen völligen Neuanfang.

Aus dem Kaufhaus SCHWAGER in Eisenach wurde das "Magnet". Doch nach der Grenzöffnung wurde sofort der Wunsch wach, in die alte Heimat zurückzukehren und dort an alte Tradition anzuknüpfen. Seit 1990 gibt es den Namen Schwager nicht mehr nur aus der Erinnerung, sondern er ist wieder präsent mitten in Eisenach. Nach schwierigen Verhandlungen gab es zunächst eine Kooperation mit der HO, später mit dem Nachfolger der THE, Ende 1990 gab es dann wieder das Kaufhaus SCHWAGER. Die Eisenacher hatten schnell wieder ihre alte Einkaufsstätte angenommen, so dass 1996 die Entscheidung zu einer grundlegenden Sanierung des Altbaus in Kombination mit einem Neubau getroffen wurde.

Architektonisch voll gelungen präsentiert sich heute das Kaufhaus Schwager, seit September 1998 mit modernen Fachabteilugnen auf einer Verkaufsfläche von 4.000 qm und einer Tiefgarage mit 30 Stellplätzen. Gemeinsam mit seinen Partnern, einem Frisiersalon, dem "Café Spiegler" und einem Reisebüro ist es innerhalb kurzer Zeit gelungen, das Kaufhaus SCHWAGER wieder zu einem beliebten Einkaufsziel für viele Eisenacher und Menschen aus der Region zu machen.